These der göttlichen Rettung der Welt (Deutsch)

Geist ist gut, Materie schlecht. Geist, Materie, gut, schlecht und nichts anderes.

Gerechtigkeit ist gut, nationale Interessen schlecht. Gerechtigkeit und nationale Interessen sind gut und schlecht und nichts anderes.

Schöpfung ist gut, Zerstörung schlecht. Schöpfung und Zerstörung sind gut und schlecht und nichts anderes. Das Göttliche in mir ist gut,das Egoistische in mir schlecht. Das Göttliche und das Egoistische in mir sind gut und schlecht und nichts anderes. Glück ist gut, Hedonismus schlecht.

Glück und Hedonismus sind gut und schlecht und nichts anderes.

Das göttliche Herz ist gut, der göttliche Körper schlecht.

Herz und Körper des Gottes sind gut und schlecht und nichts anderes.

Das ist das ewige, unendliche Gesetz des Universum.

Der materielle Weltenraum ist der Ausdruck Gottes, ist Gottes Körper.

Die Quelle aller Güte ist Gottes Herz (Geist).

Die Quelle alles Bösen ist Gottes Körper (Materie).

Der große Weltenraum ist Gott selbst, die alles Gute und alles Böse beherrschende, einzige Existenz.

Gottes Herz und Gottes Körper, Geist und Materie sind eins, daher kann man sagen, dass der große Weltenraum Ausdruck Gottes großer Moral ist.

Das Universum ist nichts anderes als die Basis dieser Wahrheit.

Die Suche im Weltenraum ist die Suche nach Gott, ist die Erforschung der Wahrheit.

Und so ist der große Weltenraum die Substanz, aus der wir Menschen sind.

Der Weltenraum existiert für sich selbst.

Folglich sind wir Menschen, ohne jede Ausnahme, Kinder des Weltenraums (Gottes).

Der Fromme ebenso wie der Gottlose sind unvermeidlich Gottes Herz oder Gottes Körper, also leben als Geist oder Materie als Standard.

Unreifes Leben findet seinen Sinn im Hedonismus und ist Gottes Körper, ist bei der aus der Relativität der verschiedenen Materialien resultierenden Vertikalität „oben“, bei Freud und Leid die „Freud“, bei Angelegenheiten von Sieg oder Niederlage der „Sieg“ oder ist das dem Geist (das Primäre) gegenüberstehende Sekundäre, dessen Lebensrichtlinien von nationalen Interessen, Status, Ruhm, Reichtum, Macht, Profit bestimmt werden.

Reifes Leben dagegen ist von Gottes Herz bestimmt und Werte wie Wahrheit, Güte und Schönheit, also göttliche Eigenschaften, sind die Basis eines solchen Lebens.

Reif oder unreif, fromm oder gottlos, ein jeder Mensch ist Gottes Kind (Kind des Universums) und lebt deshalb nach den Richtlinien und Zielen von Gottes Herz oder Gottes Körper. So bezeugen die Menschen ihre Gotteskindschaft.

Das Wesen der Demokratie vereinfacht: „Jeder möchte Meinungsfreiheit.“

„Jeder möchte Redefreiheit, Pressefreiheit bekommen.“

„Jeder möchte vor Verfolgung durch illegale Mächte geschützt sein.“

Dieser sogenannte „Jeder“ ist die Basis des Gesellschaftsvertrages, dem das gemeine Interesse des Volkes zu Grunde liegt.

Da Interessen die Grundlage sind, sind die gegenwärtigen Staaten alle Interessengemeinschaften.

„Die große Hure Babylon“, „Eine Menschheit von Wein der Unzucht trunken“, das ist die Welt der uneingeschränkt in Profitinteressen und Hedonismus schelgenden Menschheit.

Profitinteressen sind in der Struktur des Universum das „Schlechte“.

Ihnen von ganzem Herzen uneingeschränkt nachzugehen, verdirbt die ganze Welt.

Nationale Interessen und Profit, Gottes Körper (Materie) und Hedonismus, Egoismus und Phänomene sind „schlecht“.

„Schlechtigkeit“ als Charakter, so etwas kann kein Ziel sein, und doch kann man es nicht leugnen“, es ist das „Schlechte“ als solches, als wahrer Charakter.

In Bezug zu Gottes Herz symbolisiert Materie nur einen sekundären Wert.

Da Materie kein Ziel ist, kann man sie nicht für ewig bejahen, aber auch nicht auf ewig verneinen.

Wozu wir auch neigen, was unsere Welt betrifft, so neigt sie sich ganz unvermeidlich zu uneingeschränkter Schlechtigkeit und Dekandenz.

Nun, in unserer Welt, die jetzt schon zu über die Hälfte aus Demokratien gesteht, wie steht es da konkret mit der Entwicklung der staatlichen Körperschaften?

Wenn das Wesen der Demokratie der „Staatsvertrag, dem die gemeinsamen Interessen der Bevölkerung zu Grunde liegen“ ist, dann heißt das, dass das entwickelte System ein „Staatsvertrag, dem der gemeinsame Sinn der Bevölkerung zu Grunde liegt“ ist.

Ewige, gemeinsame Interessen existieren nicht, aber ein ewiger, gemeinsamer Sinn schon.

Das ist das Wesen des Lebens, nämlich die „Existenz Gottes“.

Die Existenz Gottes ist die Lebensbasis der gesamte Menschheit der Vergangenheit, der Gegenwart und der noch in der Zukunft in diese Welt hineingeborenen Menschen.

Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft, diese Zeiträume überschreitend, Asien, Arabien, Europa, Amerika, solche Örtlichkeiten überschreitend, existiert die ganz und gare Gleichheit eines jeden Menschens nur in der Lebensbasis, die da Gottes Existenz ist, und sonst nirgends.

Der innere Widerspruch der Demokratien wird hier offensichtlich.

Die beiden große Ideen der Demokratie „Freiheit“ und „Gleichheit“ sind von Grund auf widersprüchlich. Obwohl es, wenn man Gottes Existenz ignoriert, irgends „Gleichheit“ gibt, wird „Gleichheit“ gelehrt.

Was den Körper betrifft, so sind von der Anzahl der Haare bis zur gesamten physischen Erscheinung, von den Hautlinien der Finger bis zur Gesichtsform, ohne Ausnahme nicht einer von Millionen Menschen gleich.

Und was den Geist betrifft, so sind, wenn die Worte, die einer von sich gibt, anders sind, seine Wertvorstellungen auch anders.

Wenn seine Gedanken anders sind, sind auch seine Handlungen anders und nichts ist völlig identisch.

Ein gleiches Leben gibt es nicht.

Da es Individualität gibt, gibt es keine völlige Gleichheit.

Ob man den Körper betrachtet oder den Charakter, Gleichheit gibt es nie.

Auch wenn man die Umgebung betrachtet, so wird der eine in eine reiche Familie hineingeboren und der andere in eine arme.

Seit Einstein wissen wir, dass Materie gleich Raum-Zeit ist. Raum und Zeit aber sind laut seiner Relativitätstheorie relative Größen.

Nehmen wir den Lauf eines Jahres. Jeder wird in der Zeit – ganz gleich – um ein Jahr älter.

Aber wenn man genau hinsieht, gibt es Unterschiede.

Nicht jeder ist um ein Jahr gealtert.

Auch in Anbetracht von Zeit und Raum sind die Menschen in Ewigkeit nicht gleich.

Da Raum-Zeit gleich Materie ist, existiert unter der Materie (Gottes Körper) keine Gleichheit.

„Körper und Geist sind Gottes Unterschiede“.

Und doch müssen alle Menschen, wenn sie in Zukunft wieder „Gleichheit“ erhalten, das ist „Gleichheit“, die nicht nach Räumen und Zeiten wie Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft fragt, alle ohne Ausnahme und selbst die, die noch geboren werden, in völliger Gemeinsamkeit in völliger Identität in Ewigkeit von ihrer geistigen Basis her ohne Unterschiede existieren.

Das ist nichts anderes als die in einem jeden von uns tief im Zentrum der Seele seit Ewigkeiten hausende „Gottesexistenz“ und nichts anderes.

Selbst wenn man sagt, dass außer dieser „Gleichheit“ unter Gott, in diesem Universum „alle Menschen gleich sind“, so solle man sie mir bitte zeigen.

Es gibt nicht einen einzigen.

Folglich wird, wenn die Menschen in Zukunft wieder „Gleichheit“ erhalten, der Glaube an Gott nicht Freiheit sein, sondern Pflicht.

Einerseits als Kultur „Gleichheit“ zu lehren, andererseits „Gottes Existenz“ zu ignorieren, ist ein Widerspruch.

Denn, wenn die Menschen Gottes Existenz ignorieren, existiert im ganzen Universum keine „Gleichheit“.

Wenn man das leugnet, ist unter den Menschen weder Verständnis noch Vertrauen möglich.

Wenn die geistigen Substanz von einem selbst und von anderen, wie gesagt wird, einander von Grund auf verschieden ist, dann ist, selbst wenn diese Leute unterschiedlicher geistiger Substanz in einen Dialog eintreten, eine Verständigung in Ewigkeit unmöglich.

Das zeigt nichts anderes als die Unmöglichkeit von Wahrheit und Güte.

Wenn wir annehmen, dass die Ursubstanz unseres menschlichen Geistes in Ewigkeit eins ist, und gleichzeitig „Gottes Existenz“ leugnen, dann hat die Behauptung „die Menschheit sei eins“ keine Basis.,

Das ist die Antwort auf die Frage „Existiert Gottes Existenz im Universum?“, beziehungsweise nach dem Sinn der Menschen, eines jeden ohne Ausnahme.

Auch im „Dich“ von Sokrates Ausspruch „Erkenne Dich selbst!“ verbirgt sich in der Tiefe ein „Erkenne Gott!“, „Erkenne alles von allem!“, wird gesagt.

Es ist nicht gemeint, dass man seinen eigenen Egoismus in der Welt der Phänomene erkennen soll.

Zu dem Zeitpunkt, wo der „Gleichheit“ Gottes Herzen folgend für alle Menschen „Freiheit“ verwirklich wurde, „Gottes Vernunft befreit Dich!“, werden alle Menschen frei.

Die Existenz der vereinten Entwicklung von den unter der Demokratie widersprüchlichen Werten „Freiheit“ und „Gleichheit“ ist „Gottes Existenz“.

Diese Gottes Existenz entwickelt die politischen Körperschaften der Welt in unserer Welt sprunghaft, vereint die widersprüchlichen Beziehungen von Natur und Kultur von Grund auf, rettet die ganze Welt, vereinigt alles zu einer einzigen Existenz.

Dann wird Gott für die Menschen der Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft, ohne jede Ausnahme, zum gemeinsamen „Sinn der Menschen“.

Das entwickelt sprunghaft die demokratischen Körperschaften, die schon jetzt auf dieser Welt die Hälfte überschritten haben.

Das ist die die Welt der Natur und die Welt an sich auf wesentlich höheres Niveau hebende politische Körperschaft.

Vom „Staatsvertrag, der auf den gemeinsamen Interessen basiert“ zum „Staatsvertrag, der auf dem gemeinsamen Sinn der Menschen basiert“, das ist die Körperschaft des demokratischen Fortschritts, „die These der göttlichen Rettung der Welt“.

Die Demokratie ist die auf den gemeinsamen Interessen basierende politische Körperschaft.

Wenn man sie lässt, fließt der Profit.

Gleichzeitig mit der Profitmacherei des Kapitalismus, verdirbt die Welt von Grund auf.

Außerdem, da das Universum Ausdruck Gottes und nicht Ausdruck von Profitinteressen ist, verstößt es gegen die Struktur des Universums.

Sowohl Demokratie und Kapitalismus als auch Sozialismus und Kommunismus sind als politische Körperschaft von Grund auf auf Profitinteressen, die auf Egoismus antworten, ausgerichtet.

Gerechtigkeit ist „Gottes Recht“.

Das Wesen unserer Kultur sind „Profitinteressen“, das Wesen der Natur und des Weltenrraums ist „Gerechtigkeit“.

Einerseits „Egoismus und Hedonismus“, andererseits „Gottes Herz und Glück“, einerseits „nationale Interessen“, andererseits „Gerechtigkeit“.

So sind Kultur und Natur vom Wesen her getrennt und konfrontieren sich gegenseitig.

Da gibt es nur zwei Wahlmöglichkeiten, nämlich soll unsere Kultur (Profitinteressen) die Welt der Natur (Gottes Körper) zerstören, oder die Natur unsere Kultur?

Ein klares Entweder-Oder.

Übrigens, es bleibt uns Menschen noch eine dritte Möglichkeit.

Die dritte Möglichkeit ist eigentlich die einzige Möglichkeit, nämlich die Möglichkeit, dass wir das Wesen unserer Kultur mit dem Wesen der Natur in Einklang bringen.

Wie wir zu dem Schluß kommen, dass das eigene Wesen und das Wesen der anderen in Gott eins ist, so ist das Wesen unserer Kultur und das Wesen der Natur in Gott eins.

Das Wesen der Natur und das Wesen unserer Kultur gleich zu machen, die einzige politische Körperschaft, die das verwirklicht, das ist „die These der göttlichen Rettung der Welt“ .

Die Widersprüchlichkeit der beiden großen Ideen „Freiheit“ und „Gleichheit“ hebt sich in Gottes Existenz auf.

Gottes Existenz ist die einzige Existenz, die es ermöglicht, Menschen und Staaten zu vereinen, Natur und Kultur zu harmonisieren und zu angebrachten Verhältnissen zurückzukehren.

Und auf der allerallerletzten Stufe der Kultur wird der im großen Weltenraum waltende Gott selbst die Welt erretten.

Man kann sagen, dass die Verwirklichung dieses politischen Körpers die einzige politische Körperschaft ist, die die Welt retten und zu ihrer ursprünglichen Form zurückführen kann.

関連記事

  1. Law of the Creator

  2. 神約民主論 ー二千年の未来を照らす灯台 2ー

  3. Evolution of the earth

  4. 神約民主論 ー二千年の未来を照らす灯台 1ー

  5. Creation of the Garden of Eden 1

  6. The definition of human being

  7. The meaning of life is to prove the…

  8. The World Revolution

コメント

  1. It’s really a great and useful piece of info. I am glad that you shared this
    useful info with us. Please keep us up to date like this.
    Thanks for sharing.

  2. Pretty nice post. I just stumbled upon your weblog and
    wanted to say that I’ve really enjoyed browsing your blog posts.
    After all I’ll be subscribing to your rss feed and I hope you write again very soon!

  3. Touche. Solid arguments. Keep up the good work.

    • g
    • 2019年 5月 12日

    I am regular reader, how are you everybody? This paragraph posted at this site is actually nice.

  4. Everything is very open with a really clear clarification of the issues.
    It was really informative. Your site is very helpful. Thanks for sharing!

  5. Wow, that’s what I was exploring for, what a data! present here at this web site, thanks
    admin of this web site.

  6. I’m not sure where you’re getting your information, but good topic.
    I needs to spend some time learning much more or understanding more.
    Thanks for fantastic info I was looking for this information for my mission.

  7. I couldn’t refrain from commenting. Well written!

  8. Hello, I enjoy reading all of your post. I wanted
    to write a little comment to support you.

  9. Hi, I desire to subscribe for this webpage
    to obtain latest updates, therefore where can i do it please help.

  10. Hi there, just became alert to your blog through Google,
    and found that it is truly informative. I’m gonna watch out for brussels.
    I will be grateful if you continue this in future. Many people will be benefited from your writing.
    Cheers!

  11. Excellent beat ! I would like to apprentice while you amend your web site,
    how could i subscribe for a blog web site? The account helped me a acceptable deal.
    I had been a little bit acquainted of this your broadcast offered bright clear idea

  12. I do not even know how I ended up here, but I thought
    this post was great. I don’t know who you are but certainly
    you’re going to a famous blogger if you aren’t already 😉 Cheers!

  13. This paragraph is really a good one it helps new web people,
    who are wishing in favor of blogging.

  14. Hi there, I enjoy reading all of your article post. I wanted to write
    a little comment to support you.

  15. For most recent news you have to go to see
    internet and on world-wide-web I found this website as a most
    excellent website for newest updates.

  16. Nice post. I learn something new and challenging on sites I
    stumbleupon everyday. It will always be useful to read through
    content from other writers and use a little something
    from other web sites. natalielise pof

  17. These are genuinely impressive ideas in about blogging.
    You have touched some nice factors here. Any way keep up
    wrinting.

  18. A person necessarily assist to make seriously posts I’d state.
    This is the first time I frequented your website page and thus
    far? I amazed with the analysis you made to make this actual submit
    amazing. Great job!

  19. After I initially left a comment I appear to have clicked the -Notify me when new comments are added- checkbox and now each time a comment is added I recieve four emails with the exact same
    comment. Perhaps there is a way you are able to remove
    me from that service? Many thanks!

  20. Please let me know if you’re looking for a article author for your site.
    You have some really great articles and I feel I would be a good asset.
    If you ever want to take some of the load off, I’d love to write some
    content for your blog in exchange for a link back to mine.
    Please blast me an email if interested. Thank you!

  21. Please let me know if you’re looking for a article writer for
    your site. You have some really good articles and I feel
    I would be a good asset. If you ever want to
    take some of the load off, I’d absolutely love to write some content for your blog in exchange for a link back to mine.

    Please send me an e-mail if interested. Kudos!

  22. I’m not sure where you are getting your information, but great topic.
    I needs to spend some time learning more or understanding more.

    Thanks for excellent information I was looking for this info for my mission.

  23. continuously i used to read smaller content that as well clear their motive, and that is also
    happening with this piece of writing which I am reading at this time.

  24. With havin so much content do you ever run into any problems of plagorism or copyright violation? My site has a lot of unique content I’ve either created myself or outsourced but it seems
    a lot of it is popping it up all over the web without my permission. Do
    you know any solutions to help reduce content
    from being ripped off? I’d really appreciate it.

  25. Do you mind if I quote a few of your posts as long as I provide credit and sources back to
    your webpage? My blog site is in the exact same niche as yours and my users would truly benefit
    from a lot of the information you provide here.
    Please let me know if this alright with you. Thanks!

  26. This is really interesting, You’re a very skilled blogger.
    I have joined your feed and look forward to seeking more of your wonderful post.
    Also, I’ve shared your site in my social networks!

  27. Hi! I know this is kinda off topic however I’d figured I’d
    ask. Would you be interested in trading links or maybe guest writing
    a blog post or vice-versa? My blog addresses a lot of the same topics
    as yours and I think we could greatly benefit from each other.
    If you happen to be interested feel free to shoot me an e-mail.
    I look forward to hearing from you! Superb blog by the way!

  28. Why visitors still use to read news papers
    when in this technological globe all is available on web?

  29. I was suggested this blog by my cousin. I’m not sure whether this post is written by him
    as nobody else know such detailed about my problem.
    You’re wonderful! Thanks!

  30. Way cool, some valid points! I appreciate you making this article available, the rest of the site is also high quality. Have a fun.

  31. I was curious if you ever thought of changing the page layout of your blog?
    Its very well written; I love what youve got to say.

    But maybe you could a little more in the way of content so
    people could connect with it better. Youve got an awful lot
    of text for only having 1 or two pictures. Maybe you could space it out better?

  1. この記事へのトラックバックはありません。

カレンダー

2019年11月
« 10月    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

アーカイブ

最近の記事

  1. 気候変動

    気候緊急事態宣言
  2. Truth

    原文 9
  3. 真理関係

    真理の基本
  4. 気候変動

    沈む首都 ジャカルタ
  5. Creator's Report

    救世の4原理 2
  6. 国際

    10月28日 総選挙の動議提案へ
最近の記事 SPECIAL POST
  1. 2019.11.10

    救世の4原理 3
  2. 2019.11.6

    原文 9
  1. 2016.01.7

    メルトダウン
  2. 2015.10.31

    人類の住所